keyvisual



Home
Über uns
Umzug
Unsere Hunde
Deckrüde
Aktueller Wurf
G-Wurf
HD-Röntgen
Das Trimmen
Galerie
Anfahrt
Impressum

 

Das Trimmen

 

Der Airedale ist ein rauhaariger Terrier, sein Haarkleid muss regelmäßig getrimmt werden.

Das bedeutet, das alte, überständige Haar wird in regelmäßigen Abständen von ca. 8-12 Wochen ausgezupft.

Dies geschieht mit speziellen Trimm-Messern, die wie kleine Kämmchen aussehen, wobei der Name trügt, denn es wird nicht geschnitten sondern gezupft. An empfindlichen Stellen kann das Trimmen auch mit den Fingern geschehen. Dem Rassestandart entsprechend gibt es Körperpartien mit längerem und mit kürzerem Haar. Ein regelmäßig getrimmter Airedale ist ein Hund der so gut wie nicht haart. Auch Tierhaarallergiker haben mit Airedales oft keine Probleme.

Allerdings ist das Trimmen zeitaufwändig, wenn man es selbst vornimmt, bzw. es kostet Geld, wenn man es von einem Hundefriseur vornehmen lässt, der sich darauf versteht. Gewöhnliche Hundesalons sind mit dem Trimmen des Airedales oft nicht vertraut. Das erfordert längere Anfahrten zu einem Fachmann.

Der Airedale sollte auf keinen Fall nur mit einer Schermaschine abgeschoren werden. Das verändert mit der Zeit die rauhaarige Fellstruktur und lässt das Fell oft ergrauen.

Aus Zeitgründen wird in der Regel eine Kombination aus Handtrimming für die Decke und dem Einsatz der Schermaschine für die empfindlicheren Zonen vorgenommen. Wenn der Hund nicht ausgestellt werden soll, ist das ist ein guter Kompromiss. Für eine Sitzung muss man mit mindestens zwei bis drei Stunden rechnen.

Man kann das Trimmen aber auch selbst erlernen, es erfordert einige Übung, aber es macht auch Spass, den eigenen Hund schön herzurichten.

Auf jeden Fall muss der Airedale vom Welpenalter an, daran gewöhnt werden, auf einem Tisch zu stehen und an sich arbeiten zu lassen, sonst kann es später Probleme geben.

Dies alles gilt es vor der Anschaffung eines Airedale zu bedenken. Ein gut getrimmter Airedale ist immer eine elegante Erscheinung, der alle Blicke auf sich zieht.

 

 

       

 

   
Top